5. Spieltag

Do, 29.10.2015 – Regionsliga Jugend

TTSG 76 Wittlich J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 8:5
Beim designierten Meister Wittlich zog sich der Traben-Trarbacher Nachwuchs gut aus der Affäre. Bis zum 5:5 hielten Dion Bauer, Julian Jung, Nicolas Emert und Yannick Jung mit. Erst in der Schlussphase setzten sich die konditionsstärkeren Eifelander durch.

Fr. 6.11.2015 – Regionsliga Jugend

VfL Traben-Trarbach 1861 J – SV Zeltingen J 8:0
Dion Bauer, Julian Jung, Yannick Jung, Johannes Wiedemann und Johannes Jüngling konnten sich eine Woche nach der Begegnung beim Tabellenführer gegen Schlusslicht Zeltingen klar durchsetzen. Die Kurkölner hätten zwar einen Ehrenpunkt verdient gehabt, aber die Sponheimer kamen zu ihrem zweiten und deutlichen Saisonsieg. Damit verschaffte man sich etwas Luft zur Abstiegszone.

Sa., 31. 10.2015 – 3. Kreisklasse:

VfL Traben-Trarbach III – SV Hetzerath 8:3
Der VfL III und Hetzerath lieferten sich in der Eröffnungsphase ein ausgeglichenes Duell. Hetzerath hatte anfangs Vorteile. Beim Stand von 1:2 gelang es Leon Nussbeutel und Rainald Maul ihre Spiele zu drehen und damit der gesamten Partie die Wende zu geben. Moritz Reitz gelang mit dem 4:2 der Durchbruch zum ersten Sieg der noch jungen Spielzeit.

Di, 3.11.2015 – D-Pokal:

VfL Traben-Trarbach III – FC Könen III 2:4
Als Leon Nussbeutel der Punkt zum 2:0 im Pokalspiel des VFL III gegen die Favorisierten Gäste aus Könen gelang, schien eine Überraschung möglich. Könen gelang es dann leider doch noch, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Fr. 6.11.2015 – 1. Kreisklasse:

VfL Traben-Trarbach II – TTC Osburg 3:8
In den Doppeln, die mit etwas mehr Glück beide an die Gastgeber hätten fallen können, wurde die Grundlage für den relativ deutlichen Sieg des Tabellenführers Osburg gelegt. Einzig Thomas Korthals wusste beim VFL III zu überzeugen.

Fr. 30.10.2015 – 1. Bezirksliga:

TuS Mosella Schweich – VfL Traben-Trarbach I 9:0
Mit dem letzten Aufgebot hatte Traben-Trarbach in Schweich keine Chance. Selbst der verdiente Ehrenpunkt blieb versagt.

Sa. 31.10.2015 – 1. Bezirksliga

VfL Traben-Trarbach 1 – SG Butzweiler-Kordel 5:9
In der Partie mit Butzweiler Kordel stand der VfL, der auf drei Stammspieler verzichten musste, vor einem Punktgewinn. Nach einem 2:1 in den Doppeln war das Glück nicht immer auf der Seite der Moselaner, so dass Traben-Trarbach mit 1:9 Punkten passend zu Halloween mit dem Abstiegsgespenst Bekanntschaft machte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *