9. Spieltag

Fr. 11.12.2015  Regionsliga Jugend

VfL Traben-Trarbach 1861 – TTC Talling      1:8
Nach den Doppeln, die 1:1 endeten, konnte mit einer knappen Partie zwischen den Jugendmannschaften von Traben-Trarbach und Talling gerechnet werden. Gästespieler Kevin Kolz wuchs jedoch über sich hinaus und sorgte für nicht einkalkulierte 1:2- und 1:7-Zwischenstände. Yannick Jung und Marvin Beucher standen ihrerseits kurz vor einem Sieg, brachten ihren Vorsprung aber nicht in das Ziel. Mit Platz Sieben, 4:12 Punkten und 34:51 Spielen konnte der Traben-Trarbacher Nachwuchs die Regionsliga halten, blieb aber etwas hinter den Erwartungen zurück. Andererseits muss man ihm zugute halten, dass er lediglich ein Mal in Bestbesetzung antreten konnte und dort den übermächtigen Tabellenführer Wittlich beim 5:8 am Rand eines Punktverlustes hatte.


Do. 10.12.2015  3.Kreisklasse ST 1

FSV Plein II – VfL Traben-Trarbach 1861 III     2:8
Der erhoffte krönende Abschluss der Vorrunde gelang dem VfL III in der Unkensteinhalle in Plein. Hubertus Schulze-Neuhoff, Rainald Maul, Moritz Reitz und Bernd Thon legten den Grundstein in den Doppeln und sorgten auch in den Einzeln jeweils für mindestens einen Zähler. Lediglich Moritz Schleidweiler punktete für die Gastgeber. Mit Platz Sechs (5:9 P., 29:44 Sp.) in einer gutbesetzten 1. Staffel der 3. Kreisklasse können die Moselaner zufrieden sein. Ohne Abstiegssorgen kann die Rückrunde angegangen werden.


Fr. 11.12.2015    1. Bezirksliga West

TTF Konz III  –  VfL Traben-Trarbach 1861      9:1
Ohne Michael Kresimon, mit einem kranken Spieler, einem Rekonvaleszenten, der seit einigen Monaten zum ersten Mal wieder einen Schläger in der Hand hielt, einem Akteur, der seinen Schläger vergessen hatte, einem Spieler, der freiwillig ein neues Holz ausprobierte und einem Ersatzspieler aus der 1. Kreisklasse war die auf den ersten Blick völlig aus dem Rahmen fallende Niederlage des VfL in Konz immer noch nicht ganz erklärlich. Der Tabellenletzte (!) Konz nutzte jedenfalls die Gunst der Stunde und schob sich bis auf ein Spiel an die punktgleichen Doppelstädter (2:16 P., 38:79 Sp.) heran.


Sa. 12.12.2015 Senioren Ü50 B   

SG Butzweiler/Kordel – VfL Traben-Trarbach 1861     2:4   
Beim ersten Sieg der Traben-Trarbacher Senioren ragten das Doppel, das die Moselaner trotz beinahe aussichtslosem Rückstand noch für sich entschieden und die gesellige Runde nach der Begegnung heraus.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *